Französische English
Rillentechnik von Beton

Falls Sie für das Bauen entscheiden, hier einige Maßnahmen, die vor, während und nach unserer Arbeit zu erledigen sind.

Vorher
Gutes Abziehen reicht aus.

Im Sommer, wenn es heiß ist, empfehlen wir, die Flächen vor Ankunft des Fahrers nass zu machen. Die Feuchtigkeit wird alles, was angetrocknet ist, lösen und nach dem Abziehen ist der Boden bereit für die Rillierung.

Während der Baustelle
Um die Kosten und damit Ihre Rechnung niedrig zu halten, kommen unsere Fahrer allein und bitten Sie um Ihre Hilfe . Während der Baustelle sollten Sie in der Nähe bleiben und so lange wie möglich zur Verfügung stehen. Ihre Unterstützung besteht hauptsächlich darin, bestimmte Durchgänge zu fegen, Wasserrohre an die Seite zu legen etc.

Wir können problemlos arbeiten, auch wenn die Tiere sich in den Gebäuden aufhalten. Bei allen Maschinen, die wir einsetzen, ist die Geräuschkulisse hoch, aber gleichmäßig. Wenn wir eine Baustelle beginnen, bei der Tiere im Gebäude sind, steigern wir uns langsam. Die Maschinen machen praktisch keinen Staub und fahren sehr langsam. Nach einigen Minuten schon achten die Tiere nicht mehr darauf.

Die Leistung auf der Baustelle ist enorm, Ihre Bauvorhaben wird schnell umgesetzt: rechnen Sie 100 m²/Stunde für die Rillierung oder Aufrauen von Betonböden, 70 m²/Stunde für die Rillierung von Spaltenböden und zwischen 20 und 50 geraden Metern für den Schnitt von Rillen für automatische Abzieher.

Nachher
Nach Beendigung der Arbeiten empfehlen wir Ihnen, Ihren Beton noch einmal gut abzuziehen. Es bleiben nämlich auf dem Boden zusätzlich zum Betonstaub kleine Splitter liegen, die für die Tiere gefährlich sein könnten. Dafür können Sie einen hydraulischen Besen, einen Strohballen als "Besen" oder eine Tonne Wasser/Gülle verwenden.

Jüngerer Beton (jünger als 2 Jahre): Wir empfehlen die erneute Neutralisierung Ihres Betons, um zu verhindern, dass der Zement mit den Hufen der Tiere reagiert. Dafür ist es ausreichend, wenn Sie Ihren Beton nach dem Abziehen mit einer 10 %igen Essiglösung bewässern. Zu diesem Zweck können eine Gießkanne verwenden. Rechnen Sie mit 50 Litern dieser Lösung für eine Fläsche von 100 m².

ACHTUNG : Die Säure aus der Melkmaschine ist nicht für diesen Arbeitsgang geeignet.
Vermot | An der Strangriede 45 - 30167 Hannover - Deutschland